Mr. Gorbachev, tear down this wall!

Ich hatte ja mit dem Gedanken gespielt, hier die lange und unrühmliche Geschichte der “Rhöndorfer Mauer” zu erzählen, welche unsere beiden Weinberge voneinander trennt und Spaziergänge auf dem Weinberg immer wieder zu einem “wo ist die Tischkante, gegen die ich meinen Kopf rammen kann?“-Erlebnis macht.

Auf der anderen Seite ist die Geschichte, so hahnebüchend sie auch ist, relativ fix zusammengefasst: Es wurde sehr, sehr viel Geld zum Fenster hinausgeworfen, um ein Problem, das seit Ewigkeiten niemand gestört hat, vollständig bescheuert zu lösen… und weil man schon dabei war zeigte man den Einwohnern von Rhöndorf auch gleich noch schön den Mittelfinger.

Mal schauen, wenn’s hier genug Wortmeldungen gibt, dann erzähle ich vielleicht irgenwann mal die ganze Geschichte. Genug fotografische Dokumentation hat sich hier in den letzten vier Jahren durchaus angesammelt…