trouble.outside

(ɑ850 + Minolta 85mm f1.4G, vielen Dank an A.)

(updated, siehe unten…)

Heute wurde mir zugetragen, dass auf Facebook jemand anscheinend seit 2015 unter dem Namen “Massenbelichtungswaffen” Fotografien veröffentlicht, die vom Stil her irgendwo im Dunstkreis der Modelkartei zu verorten sind, und die selbstverständlich mit mir und meinem Œu­v­re nicht das geringste zu tun haben.

Und zwar hier:
https://www.facebook.com/Massenbelichtungswaffen-1683902471835254/

Aus weltanschaulichen und politischen Gründen habe ich keinen Account mehr bei Mark Zuckerbergs Nazitreff Fake-News-Schleuder. Deshalb ist es mir auch nicht möglich, den betreffenden Fotografen zu kontaktieren, ihn darauf hinzuweisen dass ich unter diesem Namen seit 2008 Fotografien im Internet veröffentliche, und ihn darum zu ersuchen, derlei Aktivitäten unter diesem Namen bitteschön sein zu lassen.

Sollte aber einer meiner Leser noch bei Facebook sein und sich berufen fühlen, den betreffenden Fotograf davon in Kenntnis zu setzen, so wäre ich dafür außerordentlich dankbar. Es reicht vermutlich, ihm einen Link auf dieses Posting hier zu schicken.

Und sollte es sich bei Ihnen, lieber Leser, um ebendiesen Fotografen handeln, hier nochmal in der gebotenen Deutlichkeit die Zusammenfassung:

Bitte suchen Sie sich ein anderes Alias. Seien Sie mir nicht böse, aber ich fotografiere unter diesem Namen einfach schon wesentlich länger, und nicht wenige Leute kennen mich bzw. meine Werke unter diesem Namen. Sie werden sich sicherlich ebensowenig wünschen dass man Ihre Bilder mit meinen verwechselt wie andersherum.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und viel Erfolg in der Zukunft.

Update 5.1.2017: Die Sache hat sich erledigt. Der Fotograf kann die Seite wohl nicht löschen, weil bei Facebook irgendwas kaputt ist (QED…), pflegt sie aber nicht weiter. Vielen vielen Dank für die Hilfe :) 

4 Comments

  1. ich habe mal deinen wunsch erfüllt. ich hoffe auch die botschaft kommt an. und – nein für mich ist das fratzenbuch noch ok – in manchen teilen ;)

    1. Danke Dir!

      Ja ich hab mir die Entscheidung mit Facebook damals auch nicht leicht gemacht, aber nach 1x “die sollte man alle vergasen”, 1x Holocaust-Leugnung und 3x offener Hass, die allesamt nach Beschwerde meinerseits nicht entfernt wurden, da sie “nicht gegen unsere Community-Standards verstoßen”… da war bei mir die Einsicht da, dass Facebook dann wohl nicht meine Community ist, und dass Facebook das zugrunde liegende gesellschaftliche Problem nicht aufzeigt sondern vielmehr aktiv mit erschafft… :-(

      Aber ich schweife ab… ;)

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen darüber...