Tag Archives: silhouette

Secrets Of The Sands

Secrets Of The Sands

Massive Attack – Home Of The Whale

Oh my love he works upon the sea
On the waves that blow wild and free
He splices the ropes and he sets the sail
While southwards he roams to the home of the whale

And he ne’er thinks of me far behind
Or the torments that rage in my mind
He is mine for only part of the year
Then I’m left all alone with only my tears

All ye ladies that smell of wild rose
Thank ye for your perfume to wear on my gold
Thank ye all the wives and the babies that yearn
For the man ne’er returns from hunting the sperm

Oh my love he works upon the sea
On the waves that blow wild and free
He splices the ropes and he sets the sail
While southwards he roams to the home of the whale

Sunrise In Crack Alley (2)

Sunrise In Crack Alley (2)

San Francisco, 2008

Siehe auch Sunrise In Crack Alley (1)…

Der Umzug zu meinem neuen Webhoster hat wunderbar geklappt… an dieser Stelle ein ganz dickes Lob an das Team von speicherzentrum.de für den außerordentlich reibungslosen Ablauf der Angelegenheit :)

Bei der Gelegenheit habe ich dem Blog auch gleich noch ein neues Theme verpasst… das alte Theme sah zwar sehr schön aus, aber es gab leider auch gleich mehrere Probleme damit. Bilder im Hochformat wurden in der Übersicht nicht richtig skaliert, der Beschnitt wollte bei manchen Bildern überhaupt nicht richtig passen, und der MediaRSS-Feed war auch kaputt.

Das neue Theme ist zwar ein bißchen simpler gehalten und eher ein “klassisches” Photoblog-Theme, aber eigentlich mag ich simpel und die Konzentration auf das Wesentliche ;-) Außerdem wird MediaRSS jetzt vernünftig unterstüzt… das heißt, wer Cooliris installiert hat, der hat die Möglichkeit, massenbelichtungswaffen.de richtig cool in 3D durchzublättern. Unbedingt ausprobieren :)

it’s open season

it's open season

Herzlich Willkommen auf meinem neuen Fotoblog!

Schon seit Jahren, oder besser gesagt seit 2002, stelle ich meine Fotos im Internet auf diversen Online-Communities aus. Erst war die fotocommunity mein Zuhause, dann war es flickr und zum Schluss ipernity.

Leider haben diese sieben Jahre gezeigt, dass jede Online-Community ganz enormen Mist baut, sobald sie nur groß genug geworden ist… entweder mit Zensur (flickr),  Zensur ohne jegliche Einsicht, nachdem man vorher schamlos damit geworben hat, flickr-Zensur-Flüchtlingen ein neues, weltoffenes Zuhause zu geben (ipernity) oder mit unterirdischem Niveau und einer gehörigen Portion Admin-Willkür (fotocommunity).

Aber dies soll kein Platz zum Lästern über photo sharing sites werden. Eigentlich bin ich auch ein sehr umgänglicher und friedvoller Mensch, der nichts anderes will, als seine Bilder auszustellen. Und nach sieben Jahren habe ich einfach keine große Lust mehr, mich dabei mit Ärgernissen wie den oben erwähnten herumärgern zu müssen.

Deshalb also jetzt ein Photoblog.

Was Eigenes.

Ich denke, der 1. Januar ist ein prima Tag, um damit anzufangen. Zu sehen geben wird es hier sowohl alte (was schon auf oben erwähnten Seiten veröffentlicht wurde) als auch neue photographische Werke meinerseits. Ich wünsche viel Spaß dabei!